MAK

Full text: Monatszeitschrift VII (1904 / Heft 9)

Kästchen aus Silber, entworfen von Walter Gilbert, ausgeführt von der Bromsgrove Guild 
 
randes 65 cm hoch und 45 cm breit sein und eine Schriftfiäche von nicht weniger als 
20 cm Höhe und 18 cm Breite haben. 
Die Ausführung in Druck soll nicht mehr als 4 Farbenplatten erfordern. Als Preise 
sind ausgesetzt: ein 1. Preis von 300 Kronen, ein n. Preis von 200 Kronen. 
Die Preisbewerbungen sind bis zum x 5. Oktober (exklusive) an den steiermärkischen 
Landesausschuss (Graz, Landhaus, im Einreiehungs-Protokolle) mit einem Kennworte 
versehen einzureichen. In einem beigefügten, mit dem gleichen Kennworte versehenen, 
versiegelten Kuvert sind der Name und die Adresse des Bewerbers anzufügen. Bei der 
Preiszuerkennung können nur jene Arbeiten in Betracht gezogen werden, welche den 
angegebenen Bedingungen entsprechen und fertiggestellt sind. 
Die preisgekrönten Arbeiten gehen in das Eigentum des Landes Steiermark über. 
NATQMIE DES GEKREÜZIGTEN. Unter den vielfachen anatomischen 
Anschauungsbehelfen für Künstler sind leider selten gut proportionierte und künst- 
lerische Bilder zu finden. Zwei eben erschienene Anatomietafeln machen hievon eine 
bemerkenswerte Ausnahme. Sie zeigen die Anatomie des Gekreuzigten in Knochen und 
Muskeln und die kurze fachmännische Bezeichnung unmittelbar neben den betrelTenden 
Körperregionen. 
Wenngleich diese beiden Wandtafeln zunächst für die Grödener Fachschule für 
Holzbildhauerei hergestellt wurden, so seien sie doch wegen ihrer besonders übersichtlichen 
exakten Durchführung allgemein für das Studium der Anatomie der äusseren Formen 
empfohlen. 
Die im Auftrage des k. k. Ministeriums für Kultus und Unterricht vom Lehr- 
mittelbureau für kunstgewerbliche Unterrichtsanstalten am Österreichischen Museum 
für Kunst und Industrie herausgegebenen Tafeln sind nach den Entwürfen des 
Anatomielehrers an der k. k. Kunstgewerbeschule Dr. H. Heller in der k. k. Hof- und 
Staatsdruckerei hergestellt worden und im Verlage der letzteren erschienen. Ladenpreis 
pro Tafel i K 50 h. 
59
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.