MAK

Volltext: Monatszeitschrift XI (1908 / Heft 5)

272 
Und auch von jenem Vorrat an Baum- und Strauchgewächsen, der uns heute 
als eingeboren erscheint, ist eine große Zahl zu jener Zeit eingeführt worden, 
die so reiche Hilfsmittel benötigte. 
Verbindungen mit Amerika, zunehmendes Interesse an Forschungsreisen 
und gelehrten Expeditionen haben hier vielfach mitgewirkt und eine wertvolle 
Rolle gespielt. Der Garten war ein wesentlicher Bestandteil jeder architek- 
tonischen Gesamtdisposition und ohne Berücksichtigung seiner Bedeutung 
kann ein großes Gebiet barocker Kunstentwicklung gar nicht verstanden 
Ein Armenhaus am Lande nach Repton (18x5) mit Ten-assengarten 
werden. Seine Rückwirkung auf die Plastik und auf die Grundrißdisposition der 
Gebäude, auf Silhouettenbildung und Massenverteilung ist ungemein wichtig. 
Jener alten autokratischen Herrlichkeit hat das Eindringen des modernen 
demokratischen Geistes auch im Gartenbau die größten Gegensätze ent- 
gegengestellt. Man kann vielleicht auf keinem Gebiet der Kunst so deutlich den 
grundlegenden Urnwandlungsprozeß verfolgen, der das Geschmacksleben 
und die Anschauungen Europas zu Ende des XVIIIJahrhunderts kennzeich- 
net, wie in der Gartengestaltung. 
Manche Parkanlage, am deutlichsten vielleicht Versailles, beherbergt in 
friedlicher Nachbarschaft den strengen architektonischen Garten vorn Ende 
des XVII. und den sentimentalen Landschaftsgarten vom Ende des XVIILJahr-
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.