MAK
(Sammlung Mühsam, Berlin) 34, 35. Zwei Pokale von Franz Gundelach, Cassel, um 1700 
(Königliches Kunstgewerbemuseum in Berlin) 36, 37. Deckelbecher aus Rubinglas und 
kleiner Rubinbecher, Cassel, Anfang des XVIII. Jahrhunderts (Königliches Museum in 
Cassel) 38. Rubinpokal, Cassel, um 17x5 bis 1720 (Königliches Museum in Cassel) 39. 
Pokal mit Hermenschaft, Cassel, zwischen 1726 bis 1738 (Sammlung Mühsam, Berlin) 40. 
Einzelstücke von Glas- und Porzellanarbeiten der Invalidenschule in Wien, Michelbeuern- 
gasse, auf der Austellung der Kriegsinvalidenschulen 224, 225. 
GOLDSCHMIEDEKUNST. Tabernakeltüre vom Altar der Elemosynarius-Kapelle 
von Raphael Donner 96. Zuckerschale, Silber, mit geschlilfenem Glaseinsatz (Brünner 
Privatbesitz) 1x7. Pokalzeichnung des Joachimsthaler Goldschmiedes Concz Welcz 1532 
(Albertina, Wien) 423. Montierter silberner Handstein mit der Darstellung der Caritas von 
Concz Welcz (Kaiserliches Hofmuseum) 427. Silberner Einband des Olmützer Gold- 
schmiedes Franz Roßmayer 1733 (Domschatz Olmütz) 449. Silberner Einband des 
Olmützer Goldschmiedes Johann Georg Löw (Pfarrkirche Sternberg) 453. 
4 GRAPHISCHE KÜNSTE. Putten nach Stichen von Boucher 124, 125. Warenzettel 
der Linzer W0llenzeug- und Teppichfabrik(Kupferstich) 29x. Plan dieser Fabrik aus der 
Zeit von 1842 bis 1848 293. Ansicht der k. k. Teppichfabrik von Linz. Lithographie von 
Josef Edlbacher 294. Pokalzeichnung, Federzeichnung von Concz Welcz 1532 (Albertina, 
Wien) 423. 
INTERIEURS. Seitenraum der Ausstellung: Kriegergrab und Kriegerdenkmal im 
Österreichischen Museum für Kunst und Industrie in Wien 74. Wladislawsaal in der 
königlichen Burg zu Prag 128. Getäfelte Stube aus Hohensalzburg 13x. Getäfelte Stube aus 
Schloß Campari (Tirol) x31. Interieur aus Schloß Fürstenberg (Vintschgau) 132. Interieur 
aus Schloß Enn (Südtirol) x32. Getäfeltes Zimmer aus der Trostburg bei Waidbruck x 33. 
Spanischer Saal aus dem Schlosse Ambras 135. Stube im Hause Martinelli zu Mezzo- 
tedesco x37. Interieur aus dem Daplinischen Hause in Kaltern 137. Interieur aus der 
Riegersburg (Steiermark) 138. Rittersaal in der Trostburg bei Waidbruck 139. Ritter- 
saal im Schlosse I-Ieiligenberg bei Konstanz 140. Zimmer mit Zirbelholztäfelung aus dem 
Grödnertal 141. Interieur aus der Villa Margon bei Trient x43. Bibliothek im Escorial bei 
Madrid x44. Interieur aus dem Waldstein-Palais in Prag 149. Interieur aus dem Schlosse 
Würthing (Oberösterreich) 15x. Interieur aus dem kaiserlichen Lustschloß Hellbrunn x53. 
Stiegenhaus im Landhause zu Innsbruck 154. Interieur aus Ossana (Tirol) x55. Stiegen- 
haus im k. k. Belvedere zu Wien 156. Erdgeschoßhalle aus Schloß Schloßhof x59. Bibliothek 
im Stifte Melk x62. Refektorium im Stifte Heiligenkreuz x64. Ausstellungsinterieurs von 
der Ausstellung der Kriegsinvalidenschulen: Invaliden bei der Arbeit und Ausstellung der 
Graphischen Lehr- und Versuchsanstalt in Wien 220; Ausstellung der Invalidenschule im 
Reservespital XI in Wien 22x, 223; Ausstellung der Fachschule in I-Iallein 221; Ausstellung 
des Gewerbeförderungsinstituts in Prag 222; Ausstellung der Fachschule in Prag-Smichow 
222; Ausstellung der Fachschule in Chrudim 226; Ausstellung der Staatsgewerbeschule in 
Innsbruck 227; Ausstellung der Fachschulen in Galizien 228; Ausstellung der Lehranstalt 
für Textilindustrie in Brünn 229; Ausstellung der Fachschule in Teplitz-Schönau 229; 
Ausstellung der Fachschule in Bechyn 230. 
KERAMIK. Untertasse und Milchkanne mit figuraler Malerei aus einem Wiener 
Porzellanservice in Sevresart (im Besitze des Herrn Heinrich Rothberger, Wien) 120. 
Zwei Cremeschalen, eine Kaffeekanne, ein durchbrochener ovaler Korb (in zwei An- 
sichten), eine ovale Schüssel und ein Teller, sämtlich Stücke aus einem Wiener Porzellan- 
service in Sevresart mit liguraler Malerei (im Besitze des Herrn Gustav Robert Paalen in 
Sagan) x2x, x22, 123. Einzelstücke von Arbeiten der Invalidenschule in Wien, Michel- 
beuerngasse auf der Ausstellung der Kriegsinvalidenschulen 224, 225. Tete-a-Täte mit 
flammenden Herzen als Tassen, Berlin, um 1775 (im Teezimmer des Potsdamer Stadt- 
schlosses) 248. Einsatzdeckeltasse mit Silhouetten, Berlin, um 1782 (Keramische Sammlung
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.