MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe X (1895 / 11)

5133 
vertreten sind. Was die Gattung der Arbeiten betriEt, ünden wir namentlich Oben-licht- 
gitter in großer Zahl, ihnen reihen sich der Menge nach die Abachlussgitter verschie- 
dener Form und Grüße an. Fenstergitter, Schildhalter und Bekronungen sind ungefähr 
in einem Dutzend von Beispielen vorhanden. Von Treppengeländern, Balkongittern und 
Bekrbnungsblumen werden nur einige wenige Muster vorgeführt. Grabkreuze sind ganz 
weggelassen. 
Als besonders hübsche Arbeit ist ein Gitterwerk des 16. Jahrhunderts aus der 
Stadtpfarrkirche in Landsberg am Lech zu nennen. Werke von hervorragender Pracht 
sind die Abschlussgitter aus der Sammlung Riedinger sowie aus der Alten Capelle in 
Regensburg und vnr Allem der St. Emmeranskirche daselbst. Ein üppig und reich ent- 
wickelter Schildtrlger des 18. Jahrhunderts ist der Sammlung des Bayerischen Gewerbe- 
muaeums entnommen. 
Das Vorwort verbreitet sich ganz allgemein über Geschichte der Kunslschmiede- 
arbeiten in Eisen, ihre ästhetische Bedeutung und ihren vorbildlichen Werth für die 
Gegenwart. Den einzelnen Reproductionen sind Unterschriften, den Gegenstand, seine 
Entstehungszeit und seinen gegenwärtigen Standort bezeichnend, beigegeben. 
Fs. 
Bibliographie des Kunstgewerbes. 
(Vom 15. September bis 15. October t895.) 
1. Technik u. Allgemeines. Aesthetik. 
Kunstgewerblicher" Unterricht. 
Beissel, St. Der heil. Bernward von Hil- 
desheim als Künstler und Fürderer der 
deutschen Kunst. Mit Xl Lichtdn-Taf. 
und 57 Text-lllustr. gr. 4'. Vlll, 74 S. 
Hildesheim, A. Lax. M. ro. 
B 6h la u, Job. Zur Ornamentik derVillanova- 
Periode. 4" n. S. mit 16 Abbild. Caasel, 
Th. G. Fiaher ä Co. (Aus: Festschrift 
der XXVl. Jahresveraamml. der deutschen 
anthropol. Gesellschaft.) M. 1. 
Carotti, G. Uocchiu nella faeciata e alcuni 
oggetti nel Tesoro del Duomo di Monza. 
(Arte ital. decor. e ind., IV, 7.) 
Göller, A. Lehrbuch der Schattencon- 
stniction und Beleuchtungskunde. Mit 4 
Lichtdn-Tafeln, 171 Textüg. und zoo 
Uebungsaufgaben. gr. 4'. Vlll, 160 S. 
Stuttgart, P. NeG. M. n. 
Handwerk und Kunatgewerbe. 
Gevi.-Ztg., 39.) _ 
H e i den, M. Muster-Atlas für Industrie und 
Kunetgewerbe. Darstellung von Formen 
und Dessina aller Zeiten und Völker. 
i. Bd. 1895[96. a4 Hefte. gr. 4'. 1. Hit. 
6Taf. mit x Bl. deutschem, franzbs. und 
engl. Text. Leipzig, Wartigf in Hft. M. 1. 
Luthmer, F. Flachornamente auf der 
Grundlage von Naturiormen als Schul- 
vorlagen und zum praktischen Gebrauch. 
Fortsetzung der Flachornarnente im Stile 
der Renaissance. 18 Bl. in Farben. gr. Fol. 
1 Bl. Text. Karlsruhe, J. Veitb. M. 18-50. 
Minkus. Fr. Unter dem Zeichen des Em- 
pire. (Zeitachr. für lnnendecon, Oct.) 
Pflanze im Ornament. (Zeitecbr. f. Muster- 
zeichner, 19-, n. nMittheil. des Gewerbe- 
Museums zu Bremenu.) 
(Wieck'a 
Reinach, S. Les Deeases nues dans l'art 
oriental et dans Part grec. 8'. 30 p. avec 
Gg. Paris, Leroux. (Extr. de la Revue 
archeol.) 
T h o r m a h l e n , E. Das Fachmodeiliren für 
Kunstschtniede. (Zeitschr. für gewerbl. 
Untern, 7.) 
Trainer, E. Neuer Glastiuss oder Email. 
(Zeitschr. für lnnendecon, Oct.) 
Walsch, J. Antiquitäten als Zimmerdeco- 
ration. (Zeitschr. für lnnendecon, Oct.) 
I1. Architektur. Sculptur. 
Baugesehichte des Baseler Münsters. Her- 
ausgeg. vom Baseler Münsterbauverein. 
Nebst z Mappen mit Zeichngn. gr. 4'. 
VI, 416 S. mit z; Lichtdn-Taf. in Fol. 
u. 1.9 Taf. in Holzschn. u. Kupferst. in 
gr. 4'. und gr. Ful. Berlin, Wasrnuth. 
M. 40. 
Beissel, St. Spatgothische Sculpturen und 
Malereien zu Lendersdorf. (Zeitschr. für 
christl. Kunst, Vlll, 7.) 
Delamarre, J. Statuette de bronze irouvee 
eu Savoie (musee de Chambäry). 8'. 8 p. 
et a heliogr. Paris, Leroux. (Extr. de la 
Revue arcbeol.) 
Dimier, L. La Pulychromie dans la sculp- 
ture antique. 8'. 1a p. Paris, Leroux. 
(Extr. de la Revue archeol.) 
Eigl, Jos. Charakteristik der Salzburger 
Bauernhäuser. gr. 8'. 64 S. mit Abbild. 
u. 189 Taf. Wien, Lehmann 6x Wentzel. 
M. . 
Gerland, O. Paul, Charles und Simon 
Louis du Ry. Eine Künstlerfamilie der 
Barockzeit. gr. 8'. Xll, 184. S. mit 4.8 Abb. 
Stuttgart, P. Neff. M. 6.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.