MAK

Volltext: Monatszeitschrift XXII (1919 / Heft 6, 7 und 8)

205 
der äußerlichen, historischen Detailform sichtbar, während man nachher in 
den spätesten Arbeiten Berlages dieses Streben wieder Findet in bezug auf 
die eigentlich baukünstlerische Form, das heißt, daß er dann auch anfängt, 
die primären Elemente des baukünstlerischen Schaffens: Raum, Masse, 
Abb. 16. Halle im Wohnhause Henny im Haag, 1898 
Fläche, zum Gegenstand moderner ästhetischer Gestaltung zu machen. 
Von der Zeit an, wo er mit der Tradition gebrochen hat, ist das Arbeiten 
des Künstlers nicht mehr ein freudenvolles, üppiges Schaffen, wie dieses 
aus den früheren Entwürfen zu sprechen scheint, sondern ein mühsames 
Kämpfen zur Überwindung des Konventionellen und Materiellen, wovon 
viele Werke die Spuren zeigen, indem sie bisweilen ebensosehr die 
17
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.