MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst V (1960 / Heft 4)

1 Seineuler (Pariser Vorort). Tusche. Aquarell, Pastell. 
20x31 cm. Um 191-1. "Ich betrachte die Natur nicht. um sie 
wörtlich zu kopieren, sondern um mich von ihr durchdringen 
zu lassen und in der Hoffnung, in meinem Geist Formen und 
Farben zu sammeln." (Rouault) 
2 Relormulor. Signiert und datiert 1915, bezeichnet: „Von 
Luther". Aquarell, Gouachc, Pastell. 30x18 cm. Kam-Nr. 41. 
Dieses Blatt gehört geistig zum Umkreis des „MisererN-Zyklus. 
dessen S8 Radierungen zwischen 1916 und 1927 entstanden. 
Rouault setzt sich im Zeichen der Invasion Frankreichs durch 
die Deutschen im 1. Weltkrieg sichtlich mit Hochmut, Besser- 
wisserei und Herzenskälte auseinander; sein Monumentalstil 
kennt jedoch keinerlei billiges Abgleiten in gchässiges Polemi- 
sieren; seine Rcssentiments greifen tiefer. So weigerte er sich 
nach dem 2. Weltkrieg lange, seine Werke der deutschsprachi- 
gen Welt zur V fügung zu stellen. Zu der großen Wiener Aus! 
stellung fra cher zeitgenössischer Kunst im jahr 19-17 
entsandte er ein einziges kleines Gemälde mit dem Titel „Homo 
homini lupus". 
3 Im Tabarin. Signiert und datiert 1905. Aquarell, mit Pastell- 
stiften gehöht. 70x40 cm. Kat.-Nr. 19. Die Thematik erinnert 
an Toulousc-Lautrec, der Stil ist jedoch von stürmischer Elc- 
mentaritiit, die die innere Beteiligung des Künstlers am Wesen, 
Charakter und Leiden seiner Modelle offenbart. 
4Unrstarll der langen Mübsale. Signiert und datiert 191i. 
Gouache. 31X19cm. KaL-Nr. 30. Stilistisch beginnt die posi- 
tive Auseinandersetzung mit der Glasmalerei, ihrer typischen 
Kontur rung, ihren bezeichnenden Farben. Die soziale Pro- 
hlematt wird zu einer rein menschlich seelischen emporge- 
läutert. Ohne an Wirklichkeitsgehalt zu verlieren, werden die 
Figuren zu Symbolen eines vcrratenen, vergessenen Menschen- 
tums. Formal und thematisch kann die Arbeit mit Gemälden 
Picassos aus der "Blauen Periode" verglichen werden: Rouault 
entfernt sich entschieden von jeder Ästhetisierung und Senti- 
mentalisierung des Themas. 
5Uie Uuzveinzmg Christi. Entstanden 1895 als Karton lür ein 
Gemälde im Musee des Beaux-Arts in Grenoble. Kohle, 
112x143 cm. KaL-Nr. 7. Dieses Frühwerk steht ganz unter dem 
Leichen des Einflusses von (justave Morcau. den Rouault in 
schwarmerischer Weise vcreht -. Konvcntionalitiit in der Aul- 
tassung verbinden sich mit vielen unverarbeitcten historischen 
Keminiszenzen und dem Ubermali an akademisch-handwerk- 
lichem Formaufwand zu einer noch durchaus unpersönlichen 
Leistung. 
 
 
 
 
4.5 
 
32
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.