MAK

fullscreen: Alte und Moderne Kunst XVII (1972 / Heft 122)

 
Hl. Martin, polychrom gcfaßt, 90 cm hoch 
Tirol, Oberinntal um 1740 
KATHREINIVANA 
ANTIQUITÄTEN - MITTELALTERLICHE PLASTIKEN 
I N N S B R U C K 
Müllerstraße, Telefon 22 3 35 
Tradition 
 
 
1 
im 
WLf3 
w? 
1972 Fortschritt 
Wagnefsche Univ.-Buchdruckerei Buchroithner 81 C0. 
Innsbruck, Erlerstraße 5-7 
Telefon O 52 22129 7 61 
Gemälden (teils in Farbe), 69 Radierungen 
und 61 Zeichnungen. Leinen, DM 28.80. 
Echte Festgabe, Fundgrube des Wissens 
und faszinierende Lektüre 
Hier bietet sich eine hervorragende Publikation, 
bestimmt von der zündenden Gestaltungskraft 
Hamanns und der wissenschaftlichen Akribie von 
20 Jahren neuester Rembrandt-Forschung des 
Kunsthistorikers Werner Sumowski, zu einem mehr 
als erschwinglichen Preis. Das Werk kann als 
geglückter Versuch obiektiver Wissenschaftlichkeit 
unter Benutzung iedweder Quellen in erstaunlich 
straffer Form empfohlen werden. 
ll 
Kenneth Armitage 1972 nicht an der 
Salzburger Sommerakademie 
Wegen einer schweren Erkrankung kann der als 
Leiter des Bildhauerseminars an der internationalen 
Sommerakademie für bildende Kunst in Salzburg 
vorgesehene prominente Künstler K. Armitage 
sein Amt nicht antreten. Für ihn wird der bedeutende 
englische Bildhauer Ralph Brown kommen. 
R. Brown, 1923 geboren, ist Mitglied der Royal 
Acaderny of Arts, vielfach ausgezeichnet, und seine 
Werke befinden sich in den großen öffentlichen 
und privaten Sammlungen Europas und den USA. 
Hamburg - Ausstellung Hartlieb Rex 
In der Galerie für zeitgenössische Kunst zeigte der 
„Master of fine Art international" Hartlieb Rex, 
geb. 1936, Absolvent der Chelsea School of Art, 
London, Bilder aus den Jahren 1960 bis 1965. 
München - Fritz Gartz in der 
Neuen Münchner Galerie 
In der am Maximiliansplatz 14 beheimateten 
Neuen Münchner Galerie wurden vom 29. 4. bis 
25. 5. 1972 Zeichnungen, Ulbilder und Aquarelle 
von Fritz Garn (1883-1960) gezeigt. Der Künstler 
studierte an der Münchner Kunstakademie bei 
Hugo von Habermann, und in vielen seiner Bilder 
ist der Einfluß des Expressionismus von Lovis 
Corinth deutlich sichtbar. 
Ll 
Bildnachweis: 
(Seitenangabe in Ziffern) 
P. Baum, Wien, 41 - Bayerisches Nationalmuseum, 
München, 2-15 - Archiv A. Faistauer, Salzburg, 
19-22 - Galerie Ariadne, Wien, 41 - Galerie in der 
Blutgasse, Wien, 43 - Galerie Hippolyt, St. Fölten, 
43 - Kleine Galerie, Wien, 41 - Neue Galerie am 
Landesmuseum Joanneum, Graz, 43 - Galerie 
Schillerhaf, Graz, 43 - Galerie an der Stadtmauer, 
Villach, 43 - Galerie im Taxispalais, Innsbruck, 48 - 
Galerie Weiz, Salzburg, 43 - Galerie Würthle, 
Wien, 41 - Germanisches Nationalmuseum, Nürn- 
berg, 17 - Krastal-Sympasion, Klagenfurt, 43 - 
Archiv „Der Kreis", Wien, 41 - Niederösterreichi- 
sches Landesmuseum, Wien, 43 - Museum des 
20. Jahrhunderts, Wien, 41 - Österreichisches 
Museum für angewandte Kunst (E. Ritter), Wien, 23 - 
Palais Palffy, Wien, 41 - Max-Reinhardt-Forschungs- 
und -Gedenkstätte, Salzburg, 43 - Salzburger 
Museum Carolino Augusteum, 17 - Wiener Secession, 
41 - Staatliches Museum für Völkerkunde 
(R. Braunmüller], München, 1 - Dr. F. Zink, 
Nürnberg, 17. 
 
Alle Rechte vorbehalten, Nachdruck nur mit Geneh- 
migung des Verlages. 
55
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.