MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XXVIII (1983 / Heft 190 und 191)

bä Wiener Messe- und Antiquitätenspiegel Herbst 1983 
1 HERBERT ASENBAUM. ANTIQUITÄTEN 
A-1010 WIEN 1, KÄFINTNEFI STRASSE 28 
Ellenbeinplalte aus einem Reisealtar 
Deutsch. 2. Hälfte 14. Jahrhundert 
Maße: 6,6 x 5 cm (last orig. groß abgebildet) 
2 REINHOLD HOFSTÄTTER 
KUNSTHANDEL - ANTIQUITÄTEN 
A-1010 WIEN 1, BRÄUNEHSTRASSE 12 
Frans Francken ll (Antwerpen 1581-1642) 
w-Szene aus dem Leben Virgilsrr 
rechts unten signiert wDo.F.Francken in fecitrr. 
Öl auf Holz, 59 x 82 crn 
MARMORSAAL, STAND 57 
3 CZESLAW BEDNARCZYK 
KUNST + ANTIQUITÄTEN 
A-1010 WIEN 1, DOFIOTHEEFIGASSE 12 
Franz Christoph Janneck (Graz 1703 - 1761) 
vBelrn Kartenspielrr g eines von 2 Gegenstücken 
links unten signiert )1F.O.Janneck.fc:u 
Öl aul Kupfer, 37 x44,5 cm 
ZEREMONIENSAAL. STAND 53 
4 GALERIE SAILEFI - ANTIKE TEPPICHE 
St TEXTILKUNST 
A-502O SALZBURG, ANTON-NEUMAYFI-PLATZ 5 
A-1010 WIEN 1, DOROTHEEFIGASSE 7 
Gartentepplch, Nordwestpersien, 17.118. Jahrhundert. 
Fragment, 200 x 117 crn 
Aus der Sammlung Friedrich Sarre, Berlin 
FESTSAAL, STAND 36 
5 CZESLAW BEDNAFICZYK 
KUNST + ANTIQUITÄTEN 
A-1010 WIEN 1, DOFIOTHEEFIGASSE 12 
Deckelterrine mit Blumenmotiven nach 
ostasiatischen Vorbildern, Höhe 25 cm 
Du-Paquier-Periode, urn 1740 - 1744 
ZEFIEMONIENSAAL, STAND 53 
6 ELEONOFIE WIESINGER 
ERLESENE ANTIQUITÄTEN 
A-460O WELS. BERG 9 
Tabernakel, Österreich, um 1750 
Besonders schöne Einlegearbelt, Originalzustand 
ZEREMONIENSAAL, STAND 55 
7 ELEONORE WIESINGEFI 
EFILESENE ANTIQUITÄTEN 
A-4600 WELS. BERG 9 
Hallenschrank, Österreich, um 1750 
Orlginalzustand, mit reicher Marketerie 
ZEFIEMONIENSAAL, STAND 55 
8 MICHAEL KOVACEK - ANTIQUITÄTEN 
ANTIKE MÖBEL 
A41050 WIEN 5, SCHÖNBRUNNER STFIASSE 110 
Josefinische Aufsatzkomrnode, Kirschholz, 
massiv. originaler Erhaltungszustand 
Maße: 136 x 203 x 69 cm 
ZEREMONIENSAAL, STAND 52 
66
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.