MAK

Volltext: Ausstellung von Gläsern des Klassizismus, der Empire- und Biedermeierzeit

132 BECHER MIT ANSICHT VON DRESDEN. 
(Abb. 12.) 
Oben ausladend. Lippenrand silbergelb geätzt, fluoreszierend. 
Dai-unter rundgelegte Weinranke. Auf der Wandung Bildfeld 
mit bunter Darstellung von Dresden. Darunter Beischrift: 
»Dresden.« Signiert links unten: »C. v. Scheidt, f 1821.« H. io’8. 
C. V. Scheidt, 1821. Leo Schidlof. 
B. KOTHGASSER-GLÄSERi 
133 BECHER MIT STEPHANSKIRCHE. 
Zylindrisch, Lippenrand vergoldet, unter dem Lippenrand 
gotisierendes Ornament in Weiß. Auf der Wandung hochrecht 
eckiges Bildfeld in goldener Strichleiste mit der Darstellung 
der Stephanskirche in Wien, schwarz auf grünem Grunde. 
Unter dem Bildfeld Inschrifttafel: »La cathedrale de St.Etienne 
a Vienne.« II. 99. Signiert: A: K: 
Um 1814. Privatbesitz. 
134 BECHER MIT LANDSCHAFT. 
Zylindrisch, Lippenrand vergoldet, darunter Perlenborte in 
Weiß und Lila. Auf der W'andung Bildfeld mit Gebirgsland 
schaft, schwarz auf grünem Grunde, eingefaßt durch eine Gold 
leiste. Darunter Aufschrift; »Brühlweg durch das Klausenthal.« 
H. 9-8. 
Um 1814. Privatbesitz. 
135 BECHER MIT LANDSCHAFT. 
Zylindrisch, Lippenrand vergoldet, auf der W^andung ein von 
einer goldenen Ewigkeits-Schlange eingefaßtes Medaillon, in 
welchem eine Mondlandschaft mit Bäumen. Auf einem der 
' Ansichten Nr. 133 bis 169 und 316 bis 318. Porträts 170 bis 175. 
Figürliche Darstellungen 176 bis 206 und 313 bis 315. Tierfiguren 
207 bis 231. Blumen 232 bis 278. Schrift 271 bis 284. Embleme 
285 bis 296. Kalender und Spielkarten 297 bis 303. Ornamentales 
304 bis 312. 
7 
67
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.