MAK

Volltext: Katalog der Wiener-Congress-Ausstellung 1896

70 
304. Denkmünze auf Erzherzog Rudolf, Cardinal-Erzbischof 
von Olmütz, 1820, Silber. Durchm, 0041. 
305. - Denkmünze auf Napoleon, A 13, Silber, von Galle und 
Jeuffroy. (Tutelä praesens.) Durchm. 0 068. 
306. Kutschirwagen des Herzogs von Reichstadt, mit Vorder- 
und Rücksitz, die Holz- und Metallbestandtheile vergoldet, 
die Seiten blau bemalt mit Goldbronzereliefs, auf welchen 
das napoleonische Wappen und Trophäen. Brauner Sammt- 
bezug mit Goldstickerei. Pariser Arbeit (bez. Tremblay). 
L. 1-660, H. 0-960. 
Sr. k. u. k. Apost. Majestät Oberststallmeisteramt. 
307. Maria Louise, Erzherzogin von Oesterreich, Kaiserin der 
Franzosen, geb. 1791, gest. 1S47, im Park von St. Cloud. 
Ganze stehende Figur. Nach Bosio gestochen von L. Rados, 
1810. Gr.-Fol. Abdruck von der bemalten Kupferplatte. 
K. u. k. Familien-Fideicommiss-Bibliotliek. 
308. EugenBeauharnais. Ganze Figur. Gestochen von L.Rados 
nach J. B. Bosio, 1808. Imp. Fol. 
K. u. k. Familien-Fideicommiss-Bibliothek. 
309. Kaiserin Maria Theresia, zweite Gemalin des Kaisers 
Franz I., geb. 1772, gest. 1807. Fast Kniestück, oval. Nach 
Jos. Kreutzinger gestochen von Joh. Neidl, 1800. Fol. 
F. Müllner. 
310. Luise, Königin von Prcussen, Gemalin König Friedrich 
Wilhem III., geb. 1776, gest. 1810, mit ihrer Tochter 
Friederike Louise, nachmalige Kaiserin von Russ 
land, Gemalin Nicolaus I. Ganze Figuren. Gr.-Fol. Nach 
F. N. Tischbein gestochen von L. Schiavonetti. 
K. k. Hofbibliothek. 
311. Wilhelm, Kronprinz von Württemberg (seit 1816 König), 
geb. 1781, gest. 1864. Brustbild, oval. Gezeichnet und ge 
stochen von Fr. Müller, 1806. Fol. 
Körner-Museum der Stadt Dresden. 
312. Grosser Tafelaufsatz (sog. mailändischer) aus ver 
goldeter Bronze. Zur Ausstellung gelangt sind: a) Grosses 
Mittelstück mit reich durchbrochenem Korbe, getragen von 
vier jugendlichen Gestalten, welche auf rundem Postamente 
stehen, dieses auf reich verziertem viereckigem Unter 
gestelle, das auf Löwenfüssen ruht (H. 0*700); b) zwei auf 
dreieckiger Basis ruhende, von reich verzierter Säule ge 
tragene Fruchtkörbe (H. 0 * 590); c) zwei Gebäckaufsätze mit 
drei Glasschalen, zwei mit zwei, einer mit einem solchen,
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.