MAK

Volltext: Österreichische Kunst vom Mittelalter bis zur Gegenwart

35 
209 Maria Theresia im ungarischen Krönungsornat. 
Hartblei, Höhe 202 cm. Gegenstück zum Folgenden. Entstanden 1766. 
Aus Schloß Laxenburg. Barockmuseum. 
210 Franz I. im deutschen Kaiser or na t. Hartblei, Höhe 
216 cm. Bez.: h. M. SH. F. Entstanden 1766. Aus Schloß Laxenburg. 
Barockmuseum. 
211 Büste G er ard van Sivietens, des Leibarztes der 
Kaiserin Maria Theresia. Blei, vergoldet, Höhe 82 cm. Bez.: 
F. Messerschmit. Barockmuseum. (Siehe Abbildung.) 
212 „D er Edelmüthig e“. Bleibüste, Höhe 45 cm. Aus der Folge der 
Charakterköpfe, um 1772. Barockmuseum. 
213 „Ein Erzbösemich t", Bleibüste, Höhe 45 cm. Entstanden um 
1772 aus der Folge von Charakterköpfen, deren Titel von Messer 
schmidt selbst stammen. Barockmuseum. 
JOHANN PETER SCHWANTHALER D. Ä. 
Geb. 1720, gest. 1795 ih Ried. Bildhauer, vornehmlich in Oberöster 
reich tätig. 
E c c e hom o. Lindenholz, Höhe 167 cm. Ohne die ursprüngliche 
Fassung und die Ketten an Händen und Füßen. Barockmuseum. 
ÖSTERREICHISCHER BILDHAUER UM DIE MTITE DES 
XVIII. JAHRHUNDERTS 
215 Der T r aurn des heiligen Joseph (oder die Befreiung Petri 
aus dem Gefängnis ?). Terrakotta, Höhe 22.2 cm. Barockmuseum. 
ÖSTERREICHISCHER BILDHAUER UM 1750 
216 Chronos. Lindenholz, vergoldet, Höhe 45.5 cm. Barockmuseum. 
ÖSTERREICHISCHER BILDHAUER UM DTE MITTE DES 
XVIII. JAHRHUNDERTS 
217 Andromeda. Terrakotta, 25 cm. Barockmu.seum. 
, ÖSTERREICHISCHER BILDHAUER UM DIE MITTE 
DES XVIII. JAHRHUNDERTS 
218 Betende Madonna. Lindenholz, vergoldet und polychromiert, 
Höhe 145 cm. Wahrscheinlich von einer Kreuzigungsgruppe. Barock 
museum. 
ÖSTERREICHISCHER BILDHAUER DES DRITTEN 
VIERTELS DES XVIII. JAHRHUNDERTS 
219 Sitzender Jüngling mit erhobenen Armen. Bimholz, 
Höhe 25 cm. Barockmuseum.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.