MAK

Volltext: Ausstellung ostasiatischer Gerätekunst und Kleinbildnerei

33 
306 Kozuka, Eisen mit Goldeinlage: Drachen- und Wolkendekor. 
Fushimi-Stil, 18. Jh. « 
307 Kozuka, Eisen mit Flachrelief-Einlagen in Gold und Silber: 
Blumendekor. 18. Jh. 
308 Kozuka, Shibuichi mit Goldnunomezogan: Kaji no ha, mon der 
Omuro. Naoyoshi, Sano-Schule, 2. Hälfte 18. jh. 
309 Kozuka, Shakudo- und Shibuichi-Flacheinlage mit Yasurime-Gra- 
vierung: Mond, durch Gräser leuchtend. Shichijugosai Noriyuki. 
Hamano-Schule, 18. Jh. 
310 Kozuka, Shibuichi, in stark unterschnittenem Relief: Zwei Fische 
in Gold und Shakudo in Wellen mit Goldtropfen. Bez. Omori 
Teruhide (f 1798). Ö. M. 
311 Kozuka, Eisen in Nachahmung von Baumrinde, darauf silberne 
Kirschblüte und Goldstaub. Ö. M. 
312—315 Kozuka, Stahl mit Tier- und Pflanzenmotiven in flacher 
Silbereinlage. Ö. M. 
316—369 Sammlung Exner 
316 Fuchi Kashira (Zwinge und Knauf), Shakudo mit Nanako-Grund 
und Hochrelief-Einlagen in Shakudo und Gold. K. Chinesischer 
Weißer mit Rind. F. Rind und Hirtenknabe. Goto-Schule, 18. Jh. 
317 Fuchi Kashira, Shakudo mit Ishime-Grund und Fachrelief-Einlagen 
in Gold. Schriftzeichen. 1. Hälfte 19. Jh. 
318 Fuchi Kashira, Sentoku mit Einlagen in Shakudo und Gold. K. 
Daruma. Yasuchika (IV.) F. Unter Kaki-Baum spielende Affen. 
Munenaga. Tsuchiya-Schule, Anf. 19. Jh. 
319 Fuchi Kashira, Shakudo mit Einlagen in Shakudo, Shibuichi, Kup 
fer, Gold, Koralle und Jade. K. Blumen und Schmetterling. F. 
Schmetterling haschendes Kind unter Blumen. 18./19. Jh. 
320 Fuchi Kashira, Silber-Guri-Ornament. 1. Hälfte 19. Jh. 
' 321 Fuchi Kashira, Shibuichi mit Einlagen in Shakudo und Gold und 
Silberhirazogan. K. Chidori unter der Sonne fliegend. F. Dschunke 
vom Mond beschienen. Hamano-Stil, 1. Hälfte 19. Jh. 
322 Fuchi Kashira, Shakudo mit Nanako-Grund und Einlagen in 
Shakudo, Kupfer, Silber und Gold. K. Chokwaro in Wolken. F. 
Schwertfeger in festlicher Kleidung, mit Gehilfen eine Klinge 
schmiedend. Goto-Schule, 2. Hälfte 19. Jh.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.