MAK

Volltext: Alt- und Neu-Indische Kunstgegenstände

39 
b) Analyse der Dialekte der verbrecherischen und wan 
dernden Stämme Nord-Indiens, Affghanistans, und 
mehrerer Theile von Central-Asien. Diese Analyse wie 
auch c) und (T) dürften zum vollständigen Verständniss 
der Sprache der Zigeuner in den verschiedenen Theilen 
Europa’s von wesentlichstem Nutzen sein. 
c) Die »Changars«, deren Dialekt und Sitten. 
d) Die »Geheim-Dialekte der Fischer, Genealogie-Sänger, 
Tänzen« u. s. w. 
360. Miniatur-Manuscript des Japji, eines Gebetbuches der 
Sikhs, in Gurmukhi-Schrift. 
NB. Wegen Mangel an Raum konnten an ioo Bilder, welche 
die indischen Götter im Familiencultus zur Darstellung bringen, 
ferner eine Anzahl von Manuscripten, in verschiedenen orienta 
lischen Sprachen, endlich Wallen und andere Gegenstände nicht 
ausgestellt werden. 
i 
‘S'y
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.