MAK

Volltext: Nachtragsverzeichnis zum Katalog der Bibliothek, 1: I. - VI. : ca. 1909 - 1918

Gartenstädten, Aus englischen. Beobachtungen und Ergeb 
nisse einer sozialen Studienreise. Veröffentlicht und 
herausgegeben von der Deutschen Gartenstadt-Gesell 
schaft. Berlin-Rehfelde, Deutsche Gartenstadt-Gesell 
schaft, igio. 4 0 . (15472.) 
Muthesius, Hermann. Landhaus und Garten. Beispiele neu 
zeitlicher Landhäuser nebst Grundrissen, Innenräumen 
und Gärten. Mit einleitendem Text. 2. umgearbeitete 
und vermehrte Auflage. München, F. Bruckmann A.-G., 
1910. 4°. (15475-) 
Unwin, Raymond. Grundlagen des Städtebaues. Eine An 
leitung zum Entwerfen städtebaulicher Anlagen. Aus 
dem Englischen übersetzt von L. Mac Lean. Mit 342 
Abbildungen und 7 Faltplänen. Berlin, Otto Baumgärtel, 
1910. 8°. (15454.) 
Grisebach, August. Der Garten. Eine Geschichte seiner 
künstlerischen Gestaltung. Leipzig, Klinkhardt & Bier 
mann, 1910. 4°. (15540.) 
Skulptur. 
Bode, Wilhelm. Florentiner Bildhauer der Renaissance. 
3. vermehrte und durchgearbeitete Auflage. Berlin, 
Bruno Cassirer, 1911. 8°. (15590.) 
Davies, Gerald S. Renascence: The sculptured Tombs of the 
XV th Century in Rome. With Chapters on the previous 
Centuries from 1100. With 88 Illustrations from Photo- 
graphs. London, John Murray, 1910. 8°. (15476.) 
Demmler, Theodor. Die Grabdenkmäler des Württem- 
bergischen Fürstenhauses und ihre Meister im XVI. Jahr 
hundert. Mit 30 Lichtdrucktafeln. (Studien zur deutschen 
Kunstgeschichte, Heft 129.) Straßburg, J. H. Ed. Heitz 
(Heitz & Mündel), igio. 8°. (15457.) 
Löwy, Emanuel. Die griechische Plastik. 2 Bände. Leipzig, 
Klinkhardt & Biermann, 1911. 8°. (15524.) 
Lübbecke, Fried. Die gotische Kölner Plastik. Mit 44 Licht 
drucktafeln. (Studien zur deutschen Kunstgeschichte, 
Heft 133.) Straßburg, J. H. Ed. Heitz (Heitz & Mündel), 
1910. 8°. (15551) 
Maier, August Richard. Niclaus Gerhaert von Leiden, ein 
Niederländer Plastiker des XV. Jahrhunderts. Seine 
6
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.