MAK

Volltext: Monatszeitschrift VII (1904 / Heft 3 und 4)

x25 
e 
b 
m 
s 
Ü 
o 
L 
Bygdo 
 
af Middelalderens Kunst i Norge 1855; ferner in der neueren Publikation 
von Dietrichson: De norske Stavkirker. Kürzlich hat auch im Studio 
(Vol. XII, 1898) Romilly Allen eine hübsche Sammlung jener besonders 
interessanten Holzschnitzereien beschrieben und photographisch repro- 
duziert, welche an den Portalen dieser Kirchen vorkommen. In ihren 
merkwürdigen Verschlingungen, die, von Drachenkörpern ausgehend, mit 
phantastischem Reichtum die Pfosten und Stürze der hölzernen hoch- 
schlanken Türöffnungen beleben, sind wertvolle Dokumente einer sehr 
alten und sehr entwickelten ornamentalen Kunst erhalten. 
Die Gebäude sind im Äusseren sonst fast schmucklos geblieben, wirken 
nur durch ihren eigenartigen Aufbau und das Betonen der Konstruktion, 
welche mit den Prinzipien des Schiffsbaues vieles gemeinsam hat. Auch die 
freien Endigungen der Dachiirste erinnern an Schiffsschnäbel mit ihrem 
kühnen durchbrochenen Schnitzwerk. 
In Bygde ist in der Nähe der Kirche aus Gol auch eines der schönen 
alten Vorratshäuser (stabur) aufgestellt, ein Bauernhaus mit Aufbau (Loftet) 
und eine Rauchstube (ohne Schornstein, mit Rauchabzug durch die Dach- 
Öffnung). 
Diese Loftstube ist eine eigenartige Form hochländischer Bauernhäuser, 
welche aus dem Bedürfnis der Verteidigung entstanden sein soll. Indem die
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.