MAK

Volltext: Monatszeitschrift IX (1906 / Heft 1)

  
Wappenpudel, Bemalte Holzschnitzerei, 
Alhürödener Arbeit (Kah 742) Kuhband, Holz mit eisernem Rahrnenbeschlag, 
Kastelruth (Kat. 65x) 
Urwerkzeug aller Holzkunst, das Beil, eine unbeschränkte Alleinherrschaft 
ausübt! Oder man wende den aufmerksamen Blick auf die mannigfaltigen 
zeit- und geduldraubenden Zierweisen, mit welchen man dem I-Iolz durch 
Ausstich oder Durchschlag, durch Brand oder farbige Einlagen (vom ge- 
schmeidigen Wachs bis zum harten Draht) die wechselnden Launen seines 
künstlerischen Geschmacks aufzwingt, 
wobei das allmählicheI-Iervorgehender 
komplizierteren Technik aus ihren ein- 
facheren Vorstufen zu beobachten ist. 
Bei der Töpferei wäre wieder ein 
lehrreicher Geschichtskursus nament- 
lich in Bezug auf Glasur und farbige 
VerzierungdenDingen abzusehen;wie 
die Farbe gleichsam zögernd und unbe- 
holfen sich des Topfgrundes bemäch- 
tigt und nicht ohne Rückfälle in alte, 
überwundene keramische Zierstadien 
(wie die Kratztechnik altböhmischen .- 
Geschirrs oder die Schnurverzierung Löwmliolzschnitzerei, All-GrödenerArbeit(Kat.75o) 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.