MAK

Volltext: Monatszeitschrift XXII (1919 / Heft 11 und 12)

kenne, sind von wirklich hoher Qualität und Chaffers' guter Blick und wirk- 
liche Kennerschaft bürgt uns für den künstlerischen Wert der von ihm an- 
geführten Porzellane in englischem Privatbesitze. Auf Grund aller dieser 
Momente wurden denn auch einige sehr gute Malereien auf Wiener Ge- 
schirren von mir dem Meister zugeschrieben, so das brillant gezeichnete und 
Ausstellung österreichischer Kunstgewerbe. Sonderausstellung 
Richard Teschners, "Hausgöttin". Alabaster, getriebenes Silber, 
Gold und Edelsteine 
in der Farbe überraschend 
frische und schöne Kaffee- 
service aus der Zeit um 1797, 
im Besitze des Herrn Dr. Max 
Straußl in Wien mit Schafen 
in Landschaft, die an Chaf- 
fer's Worte „in der Art des 
Berchem" erinnern (Wiener 
Porzellanausstellungskatalog 
Nr. 647 c). Ferner glaube ich 
in den Porträtschalen mit 
den Brustbildern Kaiser Jo- 
sephs II. im Prager Kunst- 
gewerbemuseumf" des Gra- 
fen Lacy im Reichenberger 
Museumih" und einer Schale 
mit einem prächtigenDamen- 
porträt bei Baronin Fanny 
I-Iatvany in BudapestT seine 
Hand zu erkennen. Endlich 
habe ich Lamprechts tem- 
peramentvolle Kunst in dem 
prachtvollenDesserttellerder 
Petersburger Eremitage wie- 
derzufinden geglaubt, wel- 
cher um 1793 bemalt wurde 
und einen englischen Farb- 
stich „The Sheperdess of the 
Alps" reproduziertjr-i- Aus 
den Akten der Wiener Por- 
zellanmanufaktur geht end- 
lich hervor, daß man im 
i Abgebildet 
Braun, Seite 95. 
"t Abgebildet Mitteilungen des 
Nordböhmischen Gewerbemuseums xgoz. 
"t Abgebildet ebenda xgoz, Seite 39. 
i- Abgebildet „Kunst und Kunst- 
handwerk", 1908, Seite 201. 
'H' Abgebildet „Kunst und Kunst- 
handwerk", r914. Seite 52x. 
Folnesics und
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.