MAK

Volltext: Monatszeitschrift XXIV (1921 / Heft 1, 2, 3 und 4)

32 
 
II. GOBELINS-AUSSTELLUN G IM BELVEDERE 
VON HERMANN TRENKWALD-WIEN Sie 
ER äußerst erfolgreichen Ausstellung im Vorjahr ist nun 
eine zweite gefolgt. Ihre Absicht ist die gleiche: 
ein treues Bild der Wiener Gobelinsammlung zu 
geben. Beibehalten erscheint auch die durch die 
früheren Einbauten in den Belvederesälen bedingte 
Grundanordnung. Übernommen sind ferner ein- 
zelne überragende Stücke aus der ersten Dar- 
bietung, wie die Trionti, die beiden Taufen Christi 
und der Thronhimmel, denn sie wären zweifellos 
vermißt worden, hätte man sie nicht gebracht. 
Und doch gibt sich die Ausstellung in ihrer Ge- 
samterscheinung völlig neu, sie bringt manche Überraschung und ist in 
gewisser Hinsicht eindrucksvoller als die vorjährige. Die neue Schau im 
herrlichen Rahmen des Belvedere erscheint ausgeglichener in ihrer Wir- 
kung, klarer in ihrer Disposition. Man konnte eben wieder aus dem großen 
Reichtum der Sammlung schöpfen, sich ihre Mannigfaltigkeit zunutze 
 
II. Gobelins-Ausstellung im Belvedere zu Wien. 
Der wunderbare Fischzug. Nach Raffael. Brüssel, Ende des XVl. Jahrhunderts 
machen, baute auf 
den aus der ersten 
Veranstaltung ge- 
wonnenen Erfahrun- 
gen auf und sah 
sich bei der Auf- 
machung im Grun- 
delgenommen nur 
durch die Größen- 
verhältnisse der Säle 
gebunden. 
Der Beschauer 
tritt heuer, durch die 
vergangene Schau- 
stellung über den ge- 
schichtlichen Wer- 
degang der Wirk- 
kunst unterrichtet, 
an die Gobelins-Aus- 
stellung mit anderen 
Voraussetzungen 
heran als im Vor- 
jahre. Bestimmte 
große, die allge- 
meine Entwicklung
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.