MAK

Volltext: Monatszeitschrift XVII (1914 / Heft 11 und 12)

"I5"? 
Österreichischen Museums wiedergibt und bespricht, ein Stück, das seinerzeit 
als Schenkung des Herrn Alfred Walcher Ritter von Molthein an das Museum 
gelangt ist, nun durch ein zugehöriges Stück vergrößert und so zu bedeu- 
tenderer Wirkung gebracht werden konnte. Dieser Stoff hat noch dadurch 
Neuerwerbung der Textilsammlung des Österreichischen Museums. Bildnis der 
Markgräün Sophie von Brandenburg 11603"), Ölgemälde auf Leinwand (Breite 
32 Zentimeter! 
besonderen Wert, daß der oben genannte Forscher Otto von Falke, dem 
wir das Stück vor zwei bis dreijahren als damals neu eingetroffene Schenkung 
zeigten, nachweisen konnte, daß sich ein ganz ähnlicher Stoff auf einem 
Bilde des Meisters von Flemalle aus der ersten Hälfte des XV.]ahrhunderts 
in der Frankfurter Galerie dargestellt vorfände." 
' Vgl. Otto von Falke, „Kunstgeschichte der Seidenweberei", Berlin. 1913, Abb. 525.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.