MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe XX (1885 / 238)

Mittlmilunuen des k. k. llasterraiuh. Museums 
KUNST UND INDUSTRIE. 
(Monatschrift für Kunst und Kunstgewerbe.) 
Am l. eines ieden Monats erscheint eine Nummer. - Abonnementspreis per Jahr H. 4.- 
Redacteur Jouf Folnuics. Expedition von C. Gerold": Sohn. 
Man abonnirt im Museum, bei Geroid 6x Camp, durch die Postanstalten, sowie durch 
alle Buch- und Kunsthandlungen. 
' Sigi 23a. 
 
Inholt: Aufmf zur Errichtung von Monun-ienten für R. v. Eitelberger. e- Ueber Buchilluslrntion. Von 
Bruno Bnchor. - Pnpynn Erzherzog Rainer. - Arbeiten von Schülerinnen der Fachschnlc 
für Kerunik an der k. k. Kuntrgewerbeschule. Von Hans Macht. - Ueber die Einführung der 
Photographie an Kunstschulen und die Errichtung einer photographischen Versuchsanstalt 
in Wien. Von Prof. Dr. J. MJ Eder. (Schlusm) - Donnerstags-Vorlesungen im Museum. r 
Programm der Donnerstags-Vorlesungen im Oesierr. Museum im Wintenemesier 1885-86. - 
Kleinere Mittheilnngen. 
  
Aufruf 
zur Errichtung von Monumenten für R. v. Eitelberger. 
Obwohl Rudolf v. Eitelberger in der Schöpfung des Oesterr. 
Museums sich selber ein Werk der Erinnerung, des bleibenden Ruhmes 
gegründet hat, wie es bedeutungsvoller kaum zu denken ist, so erscheint 
es doch für alle diejenigen, welche Zeugen seines Wirkens und Strebens 
waren, wie eine Pflicht der Dankbarkeit und der Pietät, auch das Andenken 
seiner Persönlichkeit unter den Lebenden und Nachlebenden in würdiger 
Weise monumental zu sichern. Und zwar soll dieses in doppelter Weise 
geschehen, einmal durch ein Monument an der vorzliglichsten Stelle 
seines Wirkens, im Oesterr. Museum selbst, und sodann durch ein 
zweites auf dem Centralfriedhofe an jener bevorzugten Stelle, welche der 
Gemeinderath seinem Ehrenbürger als letzte Ruhestätte bestimmt hat. 
Dieses Ziel zu erreichen, hat sich das Curatorium des Oesterr. Museums, 
das länger denn zwei Jahrzehnte mit ihm verbunden war, mit Zustim- 
mung des hohen Protectors Sr. k. und k. Hoheit des durchlauchtigsten 
Herrn Erzherzogs Rainer an alle jene Körperschaften, Vereine und 
Institute gewendet, denen er angehörte, sei es als Mitglied oder Ehren- 
mitglied oder wie der Stadt Wien als Ehrenbürger, deren Wohl und 
Interesse er hilfreich gefördert hat, um gemeinsam ein Comite zur Er- 
richtung jener Monumente zu bilden. Alle sind dem Rufe gefolgt und 
X. Bd. 1885. 33
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.