MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe VII (1872 / 81)

 
(Die Zeichnung wird mit a oder mehreren Holzstbcken 
134. 
135. 
136: 
137. 
138. 
139. 
140. 
141. 
142. 
144. 
145. 
146. 
III. Clairobscurs, Helldunkelblätter. 
gedruckt, das Bild erscheint in 
abgestuften Tonen, die Lichter weiss.) 
Deutsche Schule. 
Anfang des 16. Jahrhunderts. 
Hans Burgkmair. 
Kaiser Max in ganzer Rüstung zu Pferde. 1508. Golddruck auf Pergament. 
Die Lichter mit Gold aufgedruckt. B. 32. (FZM R. v. Huuslab.) 
St. Georg zu Pferde. Clairobscur von zwei Stöcken. Geschn. von lost 
de Negk er. B. 2.3. (FZM R. v. Hauslab.) 
Der Tod überrascht ein Liebespaar. Clairobscur von drei Stöcken. B. 40. 
(Herr A. Artaria.) 
Johann Weohtlin, gen. Pilgrim. 
De: Reiter und der Fussgänger. Clairobscur von zwei Platten. B. 10. 
Loedel Bl. 11. (FZM R. v. Hauslab.) ' 
Hans Baldung, gen. Grlen. 
Clairobscur von drei Stöcken. B. 55. 
(Herr A. Arraria.) 
Die Hexen. 1510. 
i Luoaa Grmneh der Aeltere. 
St. Christoph. Clairobscur yon zwei Stöcken. B. 58. (H. A. Artaria.) 
Unbekannt. 
Der frawen Spiegel. Ohne Ort und Jahr. 
zwei Stöcken in rothenFarbe. 8. 
Der Titel ein Clairobscur von 
(FZM. R. v._ Hauslab.) 
Italienische Schule. 
16. u. 17. Jahrh. 
Hugo da Garpi. 
Sibylle nach Raphael. Clairobscur von 2 Stöcken. B. XII. p. 89. Nr. 6. 
(Museum) 
David besiegt Goliath, nach Raphael. Clairobscur von 3 Stöcken. Vor 
den Namen der Künstler. B. XII. p. 26. Nr. 8. (lslerr A. Artaria.) 
_ Antonio da heute. 
. Eine sitzende männliche Figur von rückwärts gesehen, nach Parmeg- 
giano. Clairobscur von a Stöcken. B. XII. p. 148. Nr. 13. 
(Herr A. Artaria.) 
Andrea. Andraani. 
Der "liriumph Caesar's nach A. Iiriantegna. Clairobscur von 3 Stlicken 
nach der Zeichnung des B. Mnlpizzi. 9 Bl. Mix den Säulen. B. XII. 
pag. 101 Nr. 11. (H97? 5714711} 
Die Grablegung Christi nach R. Motta da Reggio. 1585. Clairobscur 
von 4 Stöcken. B. XII. p. 44. Nr. 24. (Herr A. ATMFÜL) 
Bnz-mlnmoo Oonolmw- 
Die Büste des schlafenden Amor nach Guido Reni. Clairobscur von 
z Stöcken. B. Xll. p. 107, Nr. z. (HWT Ä- Artßrm-l
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.