MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst II (1957 / Heft 7 und 8)

n Kunstauktionen. Der Erfolg bestätigte die Richtigkeit die- 
' Bestrehung. Die regelmäßige Wiederkehr der mit Sorgfalt 
d Liebe gestalteten Schaustellungen der Auktionen zur Messe- 
t, im lirühsommer und im Spätherbst, macht immer neue 
'eise mit den Schönheiten alter und neuer Kunst vertraut. Dar- 
er hinaus bemüht sich das Dorotheum bewußt, dem interessier- 
i Publikum die größtmögliche Sicherheit hinsichtlich der Be- 
mmung und Bewertung der Objekte durch seine Experten zu 
zten. Es liegt gerade darin der grundlegende Unterschied der 
instversteigcrungen des Dorotheums zu den ausländischen. 
sbesondcre aber zu den englischen Auktionen, daß in Wien 
: Voraussetzung für den Verkauf dic Expcrtisierung bildet, 
: nach bestem Wissen und Gewissen des Sachverständigen er- 
gt, der auch für seine Arbeit die volle Verantwortung trägt. 
Betonung dieser Haftung und der damit verbundenen Er- 
hung der Sicherheit für den Käufer wurde nach 1945 die na- 
mtliche Nennung des bearbeitenden Sachverständigen bei jeder 
izelnen Post im Katalog verfügt. 
 
Würdigung der Bedürfnisse der Sammler werden die Kataloge 
r großen Auktionen nicht so sehr als Verkaufsverzeichnisse, 
ndern durch ihren besonders reichen Illustrationsteil bewußt 
s nützlicher Behelf zu Instruktion und Vergleich für den In- 
ressenten gestaltet. Es muß an dieser Stelle darauf verwiesen 
rrden, dnß es kein ausländisches Auktionshztus gibt, dessen Ka- 
loge generell auch nur annähernd so reich bebildert sind wie 
e der Kunstabteilung des Dorothcums. 
: liegt wohl in der Natur der Zielsetzung des Institutes, daß 
Christophorus, östcrr. um 1495. 
au. Kunstaukrion vom 12. bis u. September. 
 
die gleiche Sorgfalt, welche es dem Käufer widmet, auch dem 
Verkäufer entgegengebracht wird. Die verschiedenen Fälle, in 
welchen es möglich war, dem ahnungslosen Besitzer eines hoch- 
wertigen Kunstobjektes die erfreuliche Überraschung eines un- 
erwartet hohen Verkaufserlöses zu hicten, werden insolerne als 
Erfolge gewertet und verdienen hier nur deshalb besondere Er- 
wähnung, weil sie zeigen, daß die im Molivenbericht und Grün- 
dungspatent verankerte Auflassung auch in der Gegenwart Gel- 
tung hat. 
 
Dacatheum 
537. Idunstauktion  
Gemälde alter und neuerer Meister 
darunter: P. Aertsen, C. Agricola, R. v. Alt. F. v. Amer- Wien I, Doroiheergusse 11 
ling. A. M. Askevold, I. v. Balen, F. Bcubarini, A. Beer- 
stracllen, F.Bisso1o, I. Borsos, I. Both, F. d. Braekeleex, Telefon 52 31 29 
Q. G. v. Brekelenccm, C. v. Cleve, N.N. Covpel, I. G. 
Cuvp, Ä. d' Enxico, F. Guuerxncnn, E. Grützner, 
R. v. Haanen, Ä. Hcxnsch, C. Hasch, I. Heinz d. Ä, H. Kcufhncxnn, O. Knille, I. A. Kruseman, G. Lopez, 
E. Meissner, K. Molenaer, A. v- Pettenkoten, I. G. Platzen l. Raitcll, L. Robbe, A. v. Sam, H. Scvrv, 
H. Schalter, I. H. Schönield, M. I. Speeckcxexl, I. Sieen, D. Teniexs 11., I. B. Tvssens, B. Vuutier d. Ä" L. Vöschex, 
A. P. v. d. Venne, S. Vrcncx. I. Woptner. Ph. Wouwerman, I. Wynants. 
Aquarelle, Miniaturen und Graphik 
bedeutende gotische Skulpturen 
sowie erstklassige Möbel Besichtigung: 7. und s. bis 11. Sepi. 1957 von 10W 18 Uhr 
h d T _ _ Auktion: 12. bis 14. Sepl.1957 ab 15 Uhr 
ervonagen e aplssenen Reich illustrierter Katalog S 18,- 
und Alt Wiener Porzellan 
Antiquitäten. Asiatica und Wailen 
 
37
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.