MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst VIII (1963 / Heft 67)

 
 
daß zu Ende der Herrschaft dieses Königs (1824-1830) eine Wendung im Geschmack erfo 
In den Jahren von 1820 an, und vereinzelt bereits vorher, waren mit besonderer Vorliebe l 
einheimische Hölzer als Furniere verwendet worden, worin sparsame antikisierende Ornam 
mit dunklen Hölzern eingelegt wurden. Die neue Geschmacksrichtung bestand darin, daE 
nun verwendeten Hölzer den gerade umgekehrten Eifekt erzielen sollten wie früher. _ 
ging man dazu über, für das Furnier dunkle Holzarten, bei anspruchsvollen Möbeln mit Vo 
Palisander, wie in unserem Falle, und für die Einlagen helle Hölzer zu nehmen. Wie wir bei 
Boullemöbeln des 18. Jahrhunderts von den zwei Möglichkeiten der premiere- und cm 
partie sprechen, so können wir, analog dazu, die hier stattgefundene Umkehr in einem ähnlii 
Sinne auffassen 5). Weil eben von Boulle die Rede war: Um die Kostbarkeit zu steigern, bCSU 
die Einlagen bei den Möbeln aus Villa Vicentina nicht aus Ilolz, sondern aus Messing. D. 
Rückgriff auf die Boulletechnik macht das Besondere der Möbel aus, weil iNiCtQllClnlägCl 
jener Zeit nur ganz vereinzelt zur Anwendung gebracht wurden. 7 Von den Orname 
ausgehend, gelangen wir zu einem ähnlichen Datierungsergebnis. Die Dekoration zeigt lä 
nicht mehr jene strenge Stilisierung und Verpflichtung gegenüber dem Formenschatz der An 
wie sie zu Beginn der Epoche aus dem Empire herübergenommen worden waren, sondern 
eine auffallende Lockerung erkennen. Diese wird durch die Verbindung mit naturalisris 
aufgefaßtcn Elementen erreicht, deren Linienführung zudem noch zarter und geschmeic 
ist als bisher. 
Nicht so ergiebig wie die Überprüfung des Materials und der Ornamente gestaltet 
die Analyse der Möbelformen. In dieser Beziehung war man in dem Jahrzehnt von f 
bis 1830, und noch etwas darüber hinaus, ziemlich konservativ. Die Grundform ist so, 
sie die Umrißzeichnung des Armstuhls besonders deutlich zeigt (Abb. l), im xvesentlir 
in den Jahren zwischen 1820 und 1825 ausgebildet worden. Auch hier hat in entscheiden! 
Maße das Vorbild der Antike Pate gestanden, wie es in dieser Epoche des ausgehenden Klass 
mus nicht anders sein konnte. Aber im Vergleich zum Ernpire ist die Silhouette, bedingt dv 
die leicht nach rückwärts geschwungene Lehne (Ca CIOSSCD, durch den Weich geführten Ar 
der Armlehnen, durch die Voluten ihrer vorderen Stützen und der Vorderbeine i geschmeid 
geworden. Ähnlich konservativ ist auch die Form des Kanapees ubateaun. Doch kör 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.