MAK

Volltext: Katalog der Wiener-Congress-Ausstellung 1896

45 
eckigem, reich geschmücktem Postament eine weibliche 
Figur in laufender Bewegung mit fliegendem Gewände, 
mit den hoch erhobenen Händen ein Gestell mit sieben 
Kerzenträgern haltend. H. l - 350. 
Fürst Adolf Joseph \u Schwarzenberg. 
69. Das Wi ener-Co n gress bil'd. Eine Sitzung der Bevoll 
mächtigten der acht an dem Pariser Traktat betheiligten 
Mächte auf dem Congress zu Wien. 28 Porträts: Herzog 
von Wellington, links vom Beschauer (England), Graf Lobo 
da Silveira und Saldanha da Gama (Portugal), Graf Löwen- 
hielm (Schweden), vor dieser Gruppe sitzend Fürst Harden 
berg (Preussen), Graf Alex. Noailles (Frankreich), Fürst 
Clemens Metternich (Oesterreich), Graf de la Tour du 
Pin (Frankreich), Graf Nesselrode (Russland), Graf von 
Palmella (Portugal), Lord Castlereagh (England), Herzog 
von Dalberg (Frankreich), Freiherr von Wessenberg (Oester 
reich), Fürst Andr. Cyrill. Razumovsky (Russland), Lord 
Stewart (England), Don Pedro Gomez Labrador (Spanien), 
Graf Clancarty (England), Freiherr v. Wacken, zweiter und 
Friedrich von Gentz, erster Protokollführer, Wilhelm von 
Humboldt (Preussen), Graf Cathcart (England), vor den 
Letztgenannten sitzend Fürst Talleyrand (Frankreich) und 
Graf Stackeiberg (Russland). Sepiazeichnung von J. Isabey, 
1815, für den Kupferstich von J. Godefroy. In der Um 
rahmung die Porträtmedaillons der verbündeten Herrscher 
und deren Wappen, ferner die Wappen der 21 Bevoll 
mächtigten und fünf Embleme: Veritas, Justitia, Prudentia 
Sapientia, Scientia. H. 0-615, Br. 0‘835. Mit einer Er 
klärungstafel. (Siehe das Titelbild.) 
Ihre Majestät die Königin von England. 
70. Consoltisch, viereckig, aus Mahagoni, Fuss- und Deck 
platte von grauem Marmor, auf vier toskanischen Säulen 
mit reicher Goldbronzeverzierung ruhend. H. 0'900 
L. 1 100. Z)r. Anton Löw. 
71. Standuhr, vergoldet, Bronze. Auf dem viereckigen Ge 
häuse mit reich ornamentirter Basis und schwarzem Holz 
untersatz sitzt eine allegorische weibliche Figur mit Anker 
und Füllhorn, daneben eine hohe Kanne. (Unter Glassturz.) 
H. 0 365, Br. Q-275. Privatbesitz. 
72. Zwei Kannen aus Bronze, theiiweise grün patinirt, theil- 
weise vergoldet, die Henkel in Form von Greifen, auf 
Sockeln aus rothem Marmor. H. 0’390. 
Fürst Johann von und zu Liechtenstein.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.