MAK

Volltext: Monatszeitschrift IV (1901 / Heft 6 und 7)

  
     
Kunstgewerbeschule des k. k. Österreichischen Museums. Fachschule für Malerei (Professor K. Karger). 
„Die goldene Gans", Wandhild für ein Mädchenzimmer, von Hilde Lot! 
schwer gerathen, die Bindung von Körper und Beschläge nicht ganz 
deutlich macht. Es ist ein kräftiger, starker, realistischer Zug durch Strasser 
in diese Schule gekommen, welche unter König so lange das Zarte und 
Poetische gepflegt hatte. 
Professor Roller ist nicht nur ein Neuer, er ist auch neu und eigen- 
artig in allem, was er thut und will, eine durchaus interessante, starke 
Persönlichkeit, in welcher ein impulsives, 
pädagogisches Talent ausgeprägt ist, wie 
es sich nicht so bald wieder findet. Vor 
allem pflegt er Actstudien, nicht peinlich 
genaues Zeichnen von Köpfen, wie es 
sonst üblich ist, sondern das Typische 
des menschlichen Körpers, und nicht in 
der Ruhe, sondern in der Bewegung. 
Der Schüler soll Auge und Hand ge- 
wöhnen, rasch und sicher das Charak- 
teristische bestimmter Muskelthätigkeit 
und Körperstellung bei bestimmter Thä- 
tigkeit zu erfassen und wiederzugeben. 
Es ist kein Zweifel, dass dies pädago- 
gisch von höchster Wichtigkeit ist und 
eine ganz neue Auffassung und volles 
Leben in die zeichnerische Darstellung 
bringt. Wie Roller diesen Unterricht 
betreibt, wird durch die Anordnung der 
Schülerarbeiten vollkommen deutlich. 
V Wir sehen den Lebensgang eines Schü- 
----- MA- "-4 l lers innerhalb eines Jahres, das directe 
Kunstgewerbeschule des k. k. Österreichischen Losgehen auf  Form,  gleichzeitigen 
Museums. Fachschule für Malerei (Professor _ _ _ 
x. Karger), Caricatur von 13m1... Czegkg Zeichnen und Modelhren. Und nicht 
 
39'
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.