MAK

Full text: Monatszeitschrift XI (1908 / Heft 12)

solche zeitgenössischer Wiener Maler, unter letzteren vorzüglich Arbeiten 
von Waldmüller, von welchen sich leider im Besitz der Familiennachfahren 
des Hauptmanns nur einige Porträte erhalten hatten. 
Das hier wiedergegebene Bildnis zeigt den Hauptmann nicht im weißen 
Uniformrock, sondern in einem mit „malerischem Faltenwurf" umgetanen 
dunkelblauen 
Mantel und 
rotem Barett. 
Vielleichtwar 
für diese Ko- 
stümwahl der 
Wunsch des 
Bestellers, der 
sich nicht als 
Soldat, son- 
dern als einer, 
der einen 
künstlerischen 
Beruf ausübt, 
porträtieren 
lassen wollte, 
oder des Ma- 
lers Verlan- 
gen, der Wie- 
dergabe des 
weißen Waf- 
fenrocks zu 
entgehen, be- 
stimmend ge- 
wesen. Wie 
dem auch 
sein mag, es 
ist von neben- 
sächlicherBe- 
deutung, da 
unser ganzes 
Interesse das 
Antlitz in An- 
spruchnimmt. 
F. G.Waldmüller. Bildnis des Hauptmanns josef Stierle-Holzmeister 
Es ist das regelmäßig geformte, männlich kraftvolle, ja hübsche Gesicht 
eines Dreißigers mit intelligentem Ausdruck und tieftonigem Inkarnat. 
Das Bildnis seiner Mutter, jener Frau, die Waldmüller „genau so malte, 
wie sie war", zeigt eine alte und beleibte Dame in braunseidenem gestreiften 
Schlafrock mit weißem Spitzenhäubchen, die ein ganz wunderliches, man
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.