MAK

Volltext: Monatszeitschrift XV (1912 / Heft 8 und 9)

457 
In Österreich bestehen derzeit drei Niederlassungen dieses Ordens, die 
Abteien Mariastern bei Banjaluka in Bosnien, Maria Erlösung zu Reichen- 
burg in Steiermark und das Priorat Zemonico in Dalmatien. 
MARIA ERLÖSUNG. 
Wappen: unter blauem Schildhaupt mit dem goldenen Monogramm der 
Gottesmutter der Schild gespalten; vorn im Rot ein silberner, gezinnter 
Turm mit offenem Tor, überhöht von einem silbernen, strahlenden Stern mit 
fünf Spitzen. Hinten im Blau oben rechts eine goldene, aus der Ecke hervor- 
brechende Gloriole mit dem Monogramm 
des Erlösers IHS, zu der eine ebenfalls 
goldene Straße in Form eines Wellen- 
schrägrechtsbalkens emporführt. Das 
Feld ist mit goldenen Kreuzchen besät. 
Über dem Schilde, zwischen der Mitra 
und dem Pedum schwebt ein goldenes, 
ornamentiertes I-Iochkreuz. Die Devise 
der Abtei lautet: COHGRGGHVIT . DOS . 
II! . ISIIDSII . CHRISTI . HUZOR. 
Die in Südsteiermark an der Save 
im Pfarrsprengel Reichenburg (Raj- 
henburg) sehr malerisch auf einer 
bewaldeten Anhöhe gelegene Trap- 
pistenabtei „Maria Erlösung" (Notre 
Dame de la Delivrance) i Abbatia 
Beatae Mariae de Liberatione - war 
am 21. April 1881 von den aus dem 
Trappistenkloster Notre Dame des Dorn- 
bes im französischen Departement Ain, 
1880, ausgewiesenen Mönchen unter 
ihrem damaligen Abte Dom Benoit Mar- 
gerand bezogen worden. Die Abtei Notre Dame des Dombes bei Marlieux 
war am 4. Oktober 1863 von Trappisten aus dem alten Kloster von 
Aiguebelle unter der Führung Dom Augustins (Marquis de Ladouze) besiedelt 
worden. Die Gegend, eine weite Ebene im Mittelpunkte des alten Fürsten- 
tums Dombes (Dumbensis pagus) in der Bourgogne, feucht und nebelig, 
deshalb ungesund und wenig fruchtbar, infolgedessen auch sehr schwach 
besiedelt, war den Trappisten von dem Bischof von Belley, Mgr. de 
Langalerie, zur Kultivierung zugewiesen, eine äußerst mühevolle Arbeit, 
die aber trotz der ungünstigen Verhältnisse bald von dem besten Erfolge 
begleitet wurde. Am 19. April 1866 erfolgte die Erhebung des verdienst- 
vollen Priors Augustin zum Abte des neuen Klosters, doch starb derselbe 
bereits am 26. Dezember 1870. Unter seinem Nachfolger Dom Benoit Mar- 
gerand erfolgte im Jahre 1880 (Ausweisungsgesetz vom 29. März 1880) 
Abb. 21. Trappistenabtei Maria Erlösung 
60 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.