MAK

Metadaten: Alte und Moderne Kunst XXX (1985 / Heft 198 und 199)

21 Straubing, Stadtpiarrkirche St. Jakob, Detail der 
außenseite 
22 Wasserburg am lnn. Swdtnlarrkirche St. Jakob. Mitte 
sam alsAnhang, einige Bemerkungen gemachtwerden 
zur HL-Geist-Kirche in Meran, einer Halienkirche mit 
Rundpfeilern und Chorumgang, Wandpfeilern und rei- 
cherGewölbefiguration in engerAniehnung an HI. Geist 
in Landshut errichtet. Die Bauzeit der Kirche dürfte das 
2. Viertel des 15. Jahrhunderts umfassen: 1425 wurde 
der Neubau bewilligt. 1431 mit dem Allerheiligenaltar 
geweiht. Das Portaltympanon zeigt den Stifter Andrä 
Hiltprant und seine Frau, die Anfang der 1430er Jahre 
nach Wien übersiedelten. 1436 war die Kirche noch 
nicht fertig, Ablaßbriefe von 1449 und 1451 gelten der 
Instandhaltung des Gebäudes und der Paramente. Da- 
zwischen liegt die neuerliche Weihe des Hauptaltars 
1450. die wohl den Abschluß der Bauarbeiten anzeigt. 
Hinsichtlich des Baumeisters gibt es nurVermutungen. 
Vorgeschlagen wurde neben einem Meister Hanns 
irSteffan Tobler von Burghausenw. Der Name läßt aut- 
horchen, ist doch die Landshuter Spitalkirche ein 
Hauptwerk des Hanns von Burghausen, und Hanns hat- 
te einen Sohn Stephan, der sich 1434 vor Gericht durch 
einen Pfleger vertreten ließ, also wohl außer Landes 
war. Nun istwSteflan Toblervon Burghausenu indes eine 
Kontaminierung zweier Personen. Ein wmaister steffan 
maureru ist 1495 im Stadtsteuerregister von Meran (die 
Steuer gilt immer für das Jahr vorher) geführt. im Jahr 
1496 als Imeister steffan Tobler maurerl, 1497 seine 
Frau vsteifan maurerinw, was bedeutet, daß der Meister 
damals entweder außer Landes oder verstorben war. 
Doch gibt es einen Einigungsbriei vom 29. Mai 1497 zwi- 
schen den Brüdern Cuntz und Steffan Tobler wvon Hall- 
fing in Bayrnu einerseits und dem Glaser Hannsn Zetl 
andererseits wegen eines Totschlags - vielleicht 
hängt das Fehlen des Namens im Stadtsteuerregister 
mit diesem Fall zusammen. 1511 war Steffan Tobler 
sicher nicht mehr am Leben, denn seine ehemalige 
Frau Barbara, nun mitdem Zimmermann Jörg Ftüeftver- 
heiratet, bestätigte mit ihrem Mann das Vermächtnis 
Steffans an die Bruderschaft U. L. Frau derSchmiede zu 
Meran. Ob man nun das Todesjahr Stefians kurz vor 
oder kurz nach 1500 ansetzen will, die Zeit vom Baube- 
ginn derSpitalkirche um 1 425l1431 bis dahin istzu groß, 
als daß man in Steffan Toblerden BaumeisterderSpital- 
kirche sehen könnte. 
im vor 1458 verfaßten Gerichtsbuch von Meran steht 
nunienerEintrag. derzu dem Namenszusatz won Burg- 
hausenu bei Steffan Tobler geführt hat: nitem Linhard 
Steftan Mawrers von purkhausen Sun ain verfallen 8 Rh 
guldin frist halbs aui st Bartlmeus tag, das ander aui 
sand Gallentag, daran getab6 lb pernerzerung; sindfur 
In pürgen fridl Im Tal und wolfl wirdß Dieser Meister 
Steftan kann gleichgesetzt werden mit Steffel oder Stef- 
{an Maurer, der im Stadtsteuerregister Meran in den 
Jahren 1439 bis 1456 vorkommt (die älteren Register 
sind nicht erhalten). Im Jahr 1459 erscheint rrsteftel 
maurerinl; wieder ist anzunehmen, daß der Mann ent- 
weder außer Landes oder verstorben war. Daß dieser 
 
14
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.