MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst X (1965 / Heft 79)

r! ROJSIIFIIEI" NEUE FUNDE ZUM PROBLEM DER ÖLSKIZZE 
JOHANN MICHAEL ROTTMAYRS 
1 
Die Strömungen der modernen Kunst, die 
seit dem Ende des 19. Jahrhunderts das 
Nun ßnilo als selbständige Endphase und 
Ziel vertreten, haben die barocke Ölskizze 
erneut in unser Blickfeld gerückt. Besonders 
im Stadium des breit angelegten Bozzettus 
erweist sie sich nicht nur als wichtiges histo- 
risches Dokument zur Werkgeschichte, in 
ihren besten Leistungen kann sie darüber 
hinaus ein Kunstwerk von höchstem ästheti- 
schem Rang bedeuten. 
Johann Michael Rottmayrs künstlerische Lauf- 
bahn begann im Atelier Carlo Loths, wo er 
dreizehn Jahre lang von 1675 bis 1688 die 
stürmische Entwicklung der italienischen 
Barockrnalerei miterlebte. Die Avantgarde, zu 
der sich der junge Deutsche gesellte, huldigte 
damals besonders der Mode der Älarrbial, 
jener kleinformatigen Ölskizze, die in breiter 
Buzzettomanier in möglichst unkonturierten 
Farbflecken die Vorstellung des ausgeführten 
XVerkes geben sollte. Schon im frühen 
17. Jahrhundert hatten Domenico Feti und 
Francesco Matfeil diese Kunst des Unvoll- 
endeten zu bedeutender Höhe entwickelt. 
Auf den jungen Rottmayr übten die Werke 
des Genuesen Bernardo Strozzi sowohl in der 
Komposition wie auch in der Technik seiner 
Skizzen3 nachhaltigen Eintluß aus. 
Als wichtigstes Vorbild in dieser Mode galt 
aber vor allem der Neapolitaner Luca Gior- 
dano, dessen Ideen die Kunst Venedigs während 
Rottmayrs Aufenthalt im Loth-Atelier stark 
beeinflußten. Die Macchia eines Luca Gior- 
dano ist jedoch nicht ohne weitgehende 
Vorbereitungen denkbar4. Vollkommenheit im 
Bozzetto kann nur auf dem Wege nachträg- 
licher Vereinfachung erreicht werden. Mit 
der ersten Gedankenskizze - dem Penxiera - 
beginnend, waren mehrere vorbereitende Stu- 
fen in Form von Zeichnungen oder Ölskizzen 
erforderlich. Dabei konnte schon eine weiter- 
entwickelte Ausführungsstufe erreicht werden, 
die sich der Phase des Modello nähert. Der 
danach geschaffene Bozzetto, die fertige Mac- 
ehia, ist eine bewußte Rückbildung in eine
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.