MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XXVII (1982 / Heft 180 und 181)

wcwumamuaw. n........ ..... um... 54; 
........ ... u": ... M. ... ... L... ... VW. 
um. .6 m... warum. M. ... . 4.. 
ukxw.............u.....man.uss... 
u.............,...............,...(m , N 
.......N.h......s..........  
v... vmmm K... m.- nur u... 
m. 62mm". D. Vc-nkhqn. ...,..... W 
M... 
 
  
 
  
 
UNI.) 
KFKTQKEN 
4 9OO Q 
VFCNER VE RLÄC: 
 
 
4 Jose! HoNrnann. Texiumvahmung: Kolo Moser, Initiale, 
1898 
5 Kolo Moser, Ver-Sacvumimblem. 189718 
6 Kolo Moser, Ver-SacrumbEmblem, 1900 
7 Josef HoNmann, "Kalendemtelw, 1900 
8 Josef Hoffmann, Möbelskizze, T900 
5' 
in DER VEREIN} 
GUNG __ BILDEN 
QER KÜNSTLER 
1.1 OSTERREICHS 
 
S'E'C'E'S'S'I'O'N 
 
o 0m profanum - auch das Profsnc, das sich in die 
schillernde Hülle smrkslex Eigenart kleidet. ooo 
Q Und wem es nicht gegeben. in dies: Peßpecliven zu 
sehen. dem mag die Reinhzi! dieser Kunst nn sich enügen, 
die nicht de: Commenlnrs bedarf. um zu wxrken. u sind 
von Eanalem umgeben, wir müssßn Banale: sehen und 
lhu n. so wiH es unserErdenlos. Gebenedcxl seien die Augen: 
hücke, wo uns anderes geschieht. eoo 
"'3'3:3:11.1:3:1:1:3 5:3" 
l l  
I 
 
  
 
 
 
9 Josef Hoffmann. Damemoilenetisch. 1900 
10 Josei Hohmann. Katalogumschlag, 1901 
11 Jose! Hoffmann, Bucheinband, 1901 
12 Kolo Moser, Seilengestaltung. 1900101 
13 Charles R. Mackintosh, Wanddekoration (Detail), vor 1897 
14 Kolo Moser. Seltengestaltung, 1900101 
MITTHEILUNGHEN DER YEREINIGUNG 
BILDENDER KÜNSTLER OSTERREICHS 
ß ß lE Vereinigung eröEnet Mine ß ß 
ß i] Januar mm ihre 1x. Ausslel: . g 
ß ß lunQDieselbe hedeulelinersier ß ß 
ß Q LimeeincHuldigungfürihrvan ß ß 
 
Smrhenea Milglied Giovauni Segßntini. 
0 Ein reicher künstlerischer Nachlnsi. 
vereinigt mit Galerie: und Pnvalhzsiil. 
mit Werken. Welche in Wien sowohl 
Spott geemm wie Begeislerun hen 
vorgerufen haben. geben einen eher: 
. hliek über das geiarnmle Schafen des u n 
f. Musters. b eeo . . 
l u Q verhöhnt wie bewundert während u u 
' n seinu kurzen Wirkens. gehört V u n 
Seganlini heute zu den 
clÜlinrleiln Kiirl:1_
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.