MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe XV (1880 / 180)

(Altar m: die" Pmisakiroue ür Näzareth.) s... Majestät der Kann 
besuchte arn 25. August das Oesterr. Museum, um den prachtvollen Marmor- 
altar zu besichtigen, welchen er, wie schon gemeldet, für das Sanctuariurn 
der Verkündigung in' Nazareth bestellte und der nur von einheimischen 
Künstlern ausgeführt und vollendet wurde. Der Kaiser äußerte sich sehr 
anerkennend gegen den Director des Museums. Hofrath v. Eitelberg er, 
und lobte besonders die von Professor König modellirte und in carrari- 
schem Marmor ausgeführte Statue der Himmelskönigin. Der Schlosscaplan 
am Rennweg, P. Heribert Witsch, welcher durch eine lange Reihe von 
Jahren in der Mission des Heiligen Landes wirkte und mit Land und 
Leuten wohl vertraut ist, ist bestimmt, das kaiserliche Weihgeschenk nach 
Nazareth zu bringen und unter seiner Oberaufsicht und Leitung aufstellen 
zu lassen. Der Altar, welcher nun beinahe zwei Monate dem Publicum 
zur" Besichtigung ausgestellt war, wird in einigen Tagen wieder zerlegt 
und sorgfältig verpackt werden, um an seinen Bestimmungsort abzugeben. 
Eine ausführliche Beschreibung des Altars selbst wurde unseren Lesern 
bereits in Nr. x78 der nMittheilungenu gegeben. 
(Vorlesungeni) Im Winter 1880181 werden im Oesterr. Museum 
folgende Donnerstags-Vorlesungen gehalten werden: Assistent Architekt 
H. W. Auer über Palladio; Reg-Rath Prof. Bauer über Marmor und 
Erz; Reg.-Rath Bucher über" Gegenwart und Zukunft des Ausstellungs- 
wesens; Custos Chmelarz über König Rene; SecL-Rath Freiherr von 
Dumreicher über Colbert; Assistent Dr. Eder über die Photographie 
in der vervielfältigenden Kunst; Reg-Rath v. Falke, Geschichte des 
Costüms im XVII. und XVllI. Jahrh.; Prof. Dr. Fournier über die ge- 
schichtliche Bedeutung des Zunftwesens; Directdr v. Kerner über die 
Beziehungen der Pflanzenwelt zur ornamentalen Kunst; Assist. Dr. Linke 
über Faience; Prof. Dr. v. Lützow über die Vollendung des Kölner 
Dorns; Prof. Dr. W. Neumann über die Moschee; Prof. Dr. Petersen 
über die Giganten-Am von Pergamon; Prof. Dr. Teclu über die Be- 
ziehungen der Chemie zur bildenden Kunst; Dr. H. v. Tschudi über 
Bernini; Custos Dr. Wickhoff über Fra Bartolommeo; Graf Wurm- 
brandt über die natürlichen Formelemente und deren Entwickelung. -- 
Die Reihenfolge dieser Vorträge wird später bekannt gemacht werden. 
(Ausstellung von Lederarbeiten aus der Sammlung hiedrioh 
S p 1 i: z 6 r in Paris.) Der bekannte Amateur Friedrich S p i t z e r , dessen 
Sammlungen von Waffen, mathematischen Instrumenten u. s. w. auf dem 
Trocadero so gerechtes Aufsehen erregt hatten, hatte sich entschlossen 
die Ausstellung von Bucheinbänden und Lederarbeiten im Oesterr. Museum 
durch Gegenstände seiner berühmten Sammlung zu bereichern. Eine in 
ihrer Art einzige Sammlung von 53 Lederarbeiten, vermehrt durch äußerst 
kostbare Elfenbeinschnitzereien, Zeichnungen, Emails etc., wurde dem 
Oesterr. Museum zur Ausstellung überwiesen. Ein ausführlicherer Katalog 
liegt diesem Hefte der Mittheilungen bei. 
(Neu nusgestelln) Wappenbrief Kaiser- Ferdinand l. für die Stadt Drosendorf 
vom Jahre 1560, Eigenthum der Stadtgemeinde. 
(Besuch des Museums.) Die Sammlungen deiMuseumrwurdenin-{Monate 
August von 11.152, die Bibliothek von l21O Personen besucht. 
(Büste Kaiser JOSQIB H.) Durch die Gypsgicßerei des Museums wurde in 
jüngster Zeit eine Stückform der Büste Kaiser Josefs ll. nach dem im Museum befind- 
liehen Originale von Grassi angefertigt und können Abgüsse durch die Direction des 
Museums bezogen werden.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.