MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XII (1967 / Heft 91)

C3 Nruxiivxäh E auf. 1 
 4 x , , „W 
 
ANMERKUNGEN 2 - 6 
1 Utkundcnsaznmlung des Ödenbulgex Komirates. : 
s. 187 (A. Virägh, Die Grafschaft Forchtenstcin u 
Herrschaft Eisenstadt bis 1622. Übezsctzung au: 
Ungariszhen. Landcsbibliothck Eisenstadz, s. a). 
1 Virägh, a. a. 0., s. m. s. 24. 
1 Hofkammer-Archiv, Wien 162a. Enoa. 104. 
s Püschl, 1., Die Hcmchaflcn Forchtcnstcin und lau 
unurr den Eszcrhäzy. Ungcdrucklc Dm, Wien 
5.115. 
05mm. 1., Die Vergangenheit von Foxchtensm 
Szäzadok 2m, Budapest was, s. 29m 
 
Diese letzte Angabe ist am leichtestei 
dem sichtbaren Bestand in Einklan 
bringen. Das unterste Geschoß des n 
alterlichen Turmes, das sogenannte V4 
ist von außen her nicht zugänglich. 
sentlich höher als der Boden dieses Ra 
liegt das Niveau eines schmalen Ga 
der von der Küche aus einige Stufe 
steigt und den Turm rings umzieht 
Verbindung zur kleinen Zisterne h: 
heute verrnauert. Dieser Gang trenr 
erste und höchste der drei Bastionen 
Turm. Die Bastion springt schiifskie 
in spitzem Winkel nach Westen vox 
trägt einen Zinnenkranz. Das Mauel
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.