MAK

Objekt: Alte und Moderne Kunst XIII (1968 / Heft 100)

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
'MWH 
uÖLQR 
amsteine 
rschieden- 
rbigem 
as 
r die 
instlerische 
zstaltung 
in 
asbeton- 
änden 
EBENSEER BETONWERKE GES. M.B. 
SCHROLL 
P R E S S E 
FLORA-FUCHS-BRAUER 
FRUHMANN - WOTRUBA 
HANSEN-BAHIA - DONIN 
DECLEVA - HRDLICKA 
HUTTER - MOLDOVAN 
FRONIUS - HOFLEHNER 
RAINER - FROHNER u. a. 
Die Blätter der SchroII-Presse sind von den Künstlern 
numerierte und signierte Handubzüge. Radierungen, Litho- 
graphien und Holzschnitte in Auflagen von etwa 80 Exemplaren. 
Der Direktor der Wiener Graphischen 
SammlungAlbertina,WalterKoschatz- 
ky. über die Arbeit der Schroll-Presse: 
Während einer rund zehn Jahre wäh- 
renden Tätigkeit hat es die Schroll- 
Presseverstandensich zueinerlnstitu- 
tion hochzuarbeiten, die das Interesse 
aller Kunstfreunde verdient. Nach und 
nach haben sich alle österreichischen 
Künstler um diese Werkstatt gesam- 
melt, die als DruckgraphikerAufmerk- 
samkeitverdienemund bieten ein nahe- 
zu lückenloses Bild der Tätigkeit aller 
wesentlichen Graphiker der sechziger 
JahrediesesJahrhunderts.DieSchroll- 
Presse trägt so zu dieser in Österreich 
langeZeitvernachlässigten Kunstspar- 
te bei. 
Prospekte und Informationen erhalten Sie in Ihrer Buch- oder 
Kunsthandlung oder direkt vom Verlag Szhroll. A-1051 Wien. 
O R I G I N A L 
GRAPHIKEN
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.