MAK

Full text: Die österreichisch-ungarische Monarchie in Wort und Bild: Ungarn, Band 4

579 
Der Plattensee ist nach seiner ganzen Ausdehnung in viel höherem Maße als die 
oberitalienischen oder Schweizer Seen Privateigenthum. Jeder Abschnitt des Ufers nnd 
auch die ganze Oberfläche des Wassers, diese durch imaginäre Grenzlinien abgetheilt, ist 
grundbücherlich auf die Namen einzelner Besitzer eingetragen. Im Veßpremer Comitat sind 
die Besitzer: bei Almadi und gegenüber bei Siöfok das Veßpremer Domkapitel, bei 
Vörösbereny und Kenese die Vörösberenyer Stiftungsherrschast, bei Balatonfö-Kajar das 
adelige Compossessorat und die gräfliche Familie Zichy. 
EM 
Ter Siö-Kanal. 
In Zala sind die Eigenthümer: bei Alsö-Eörs das adelige Compossessorat, weiterhin 
bis Balaton-Füred das Veßpremer Kapitel, noch weiter der Päpaer Zweig der Grafen 
Esterhazy, das Füreder adelige Compossessorat und die Benediktinerabtei zu Tihany. 
Westlich von diesem folgen, außer zwei kleinen adeligen Compossessoraten, Besitzungen 
des Veßpremer Bisthums, des Fürsten Esterhazy, der Freiherren Puttheäny vonSzigliget, 
der Grafen Deym und Forgacs und der Familie Freystädter, dann ein mächtiger Strich 
längs des ganzen südwestlichen Plattensee-Ufers bis in das Somogyer Comitat hinab und 
sogar noch in diesem weiter als Vesitzthum der gräflichen Familie Festetich von Keßthely, 
37*
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.