MAK

Volltext: Monatszeitschrift IV (1901 / Heft 12)

S20 
Aus der Wallace Collcumon 
anders ist, als man sie aus den zurechtgemachten Photographien und den 
danach angefertigten Buchillustrationen kennt. Denn zu dem„Volk" auf diesen 
Bildern, zu den Wäscherinnen und sonstigen weiblichen Strassengestalten 
werden, wie Orlik beobachtet hat, die schönsten geschmückten Geishas in die 
Strassen und Landschaften postirt, so dass man auf den Bildern nur „japa- 
nische Salontiroler" bewundert. Auf solche Schönfärbereien und Fälschungen 
hat sich Orlik nicht eingelassen; bei ihm kann man Japaner und Japanerinnen 
in ursprünglicher, unverfälschter Hässlichkeit bewundern, er gibt sie in 
ihrem Sein und Treiben treu beobachtet wieder: Holzschneider, Maler, 
Drucker, Taschenspieler, Arbeiter sehen wir bei ihrer Thätigkeit, Fujipilger 
mit Stäben, Rucksäcken und grossen, gelben Strohmatten als Regenschutz 
sehen wir auf ihrer Wanderung. Neben der sachlichen Charakteristik hat
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.