MAK

Full text: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe II (1867 / 20)

350 
Kästchen mit Scenen aus der Geschichte des Tobias. I6. Jahrh. Limoges. Original im Be- 
sitze des Freih. Anselm v. Rothschild. Phot. (4433,) 
Salzfässer (2 Stück) von EmaiL 16. Jnhrh. Limoges. Original in der k. k. Schatzkammer. 
Phot (434) 
Giessknnne von Email mit Abraham und Melchisedek. P. Rnymond, 1554. Orig. in der 
k. k. Schstskammer. Phot. (45.35.) 
Giesskanne von Kupferemai], chinesisch. Urig. im Besitze d. Grafen Edlichy. Phot. (4234).) 
V. Mosaik. 
2 Bl. Ueberreste zweier römischer Mosaikfnssböden zu Petronell. Fol. Handzeichn. (7Gl.) 
Römische Mosaik in der Cssa nuova zu Jerusalem, aufgefunden 4. October 1865. Nach 
dem Orig. gezeichnet von Dr. Walcher v. Moltheim. (1089) Geschenk des Herrn Dr. 
Welcher v. Moltheim. 
VI. Glasmalerei. 
Glasfenster von der Gemeinde Wien zum Andenken an die Genesung des Bürgermei- 
sters Dr. Andreas Zelinka. gestiRet. Orig. im Stefansdome, ansgef. von Geiling nach den 
Carlons von Dombanmeister Schmidt und Prof. Joh. Klein. Phot. des Cartons. (930) 
Geschenk des Herrn Prof. Klein. 
Vll. Malerei. 
Wandmalerei 
25 Blitter ägyptische Wandmalereien. Zum Theil eolorirte Fedensichnungen von Riihl. 
Fol. (24.) Geschenk. 
10 Bl. Copien nach pompejanischen Wandgemiilden von Fsrd. Laufberger. (888) 
5 Bl. Wandmalereien aus den Katakomben zu Rom. Fol. Farhendruck. (756) 
3 B1. Wandmalereien aus der Bßsilies St. Olernente in Rom. F01. Phot. (758.) 
Wandgemälde an der Südseite des Domes zu Graz, gestiftet zur Erinnerung an die Ver- 
heerung des Landes durch Heuschrecken, Türken und Pest im J. 1480. PhoL nach 
der Zeichnung des H. Schwach. Quer-Pol. (894) 
Plafond aus der Villa del popa Giulio, eopirt von L. Kraus. Geier. Quer-Pol. 0108.) 
B lu m e n. 
3 BL Blumenbouquets, Studien der Percellanmsler der Wiener Fabrik. Color. (90.). 
34 Bl. Blumen, ausgeiihrt mit Deckfarhen auf grundirtem Papier von Künstlern der kais. 
Wiener Porcellanmanufßctur. e. 1730-1800. Fol. (971) 
36 Bl. Blumen, ausgeführt in Deckfarben auf Neturpapier von Malern der kais. Wiener 
Porcellanmsnufactur. e. 1780-1810. FoL (975.) ' 
32 Bl. Blumen, ausgeführt in Deekfarben auf Naturpapier von Malern der kais. Wiener ' 
Porcellanmanufactur, c. 1800. F01. (976.) 
83 Bl. Blumen, ausgeführt in Deckfurheu auf Nstnr- oder grundirtem Papier von Malern 
der kais. Wiener Porcellaumanufactur, ca. 1800. 8. und 4. (977.) 
70 BL Blumen nach der Natur gemalt von Marie Wagner. Fol. (65l.) Legal der verstor- 
benen Künstlerin. 
2 BL Blumen nanh der Natur gemalt von Jos. Neugebnuer. Fol. u. Gr. Fol. (736) Ge- 
schenk des Herrn Jos. Neugebauer. 
Handzeichuungen. ' 
Haudzeichnungeu von H. Bosch, Burgkmair, A. Dürer, A. v. Dyck, Engelbrechtsen, Fra 
Antonio aus Mensa, Fr: Bartolomeo, H. v. Kulmbach, Le Brun, Leonardo da Vinei, 
llantegna, Michelangelo, Raphael, Rogier van der Weyden, Giulio Romano, Rembrandt, 
Rubens, Schmnaer,  Photogr. des iisterr. Museums nach den Originalen der 
Sammlung Sr. knis. Hoheit Erzherzog Albrecht und des Fürsten Eszterhky. 
28 Bl. Handseiehnnngen von Rlplllßl aus der Zeit seines Aufenthaltes in Perngia. Die 
Originale in der Sammlung der Universität Oxford. Fol. Phot. 0157.) 
13 Bl. Handzeiehnungen Raphaels uns der Florontiner Periode. Orig. in der Sammlung 
der Universität Oxford. Phot. (1158,) 
65 Bl. Handzeiehnungeu Raphaels aus der römischen Periode. Orig. in der Sammlung der 
Universität Oxford. Fol. Phot (1l59.) 
Raphael. Zwei Hände und zwei Köpfe, Studien zur läansliguraüon. Kreideaeiehnnug 
mit Weiss. Römische Periode. Orig. in der Sammlung der Universität Oxford. Gr. Fol. 
Phot. (1160. 
47 Bl. Handzeighnungen, Raphael zugeschrieben. Orig. in der Sammlung der Universität 
0mm m. Phot. m61.) 
4 Bl. Handzeichnungen, Raphael zugeschrieben. Orig. in der Sammlung der Universität 
Oxford. Gr. F01. Phot. (1162)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.